day #8

SUNDAY, OKT 10, 2015
Flugroboter ob als Spielzeug oder Zukunftsszenario zur Zustellung von Bestellungen über das Internet, sind in aller Munde. Auch Katastrophengebiete könnten so leichter erreicht werden. Das „Making Robotics Fly“ Event, das von Harvard gehostet wurde, hat uns Einblicke in diese neue Technologie erlaubt.

Das Event am Samstag drehte sich ganz um die zivile Nutzung von Flug- und anderen Robotern. Zunächst wurden einige Roboter für das Fotographieren von etwa Geburtstagen oder Hochzeiten vorgestellt. Anschließend ging es um Roboter, die Lasten wir z.B. Pakete von Onlineläden tragen können. Diese waren um einiges lauter, da sie Benzinmotoren verwenden.

Zum Schluss wurden noch neuartige kleine Flugroboter vorgestellt, die die verrücktesten Manöver in der Luft vollführen und in Sekundenbruchteilen die Richtung ändern können. Die „Piloten“ stehen, mit einem Joystick und GoogleGlasses auf dem Boden. Über die Brille sehen sie, was der Flugroboter „sieht“, es bedarf einiger Übung, um die Roboter nicht gegen Wände oder den Boden zu lenken, denn es gibt keinerlei technische Stabilisierung. Mit diesen kleinen Robotern kann man Rennen fliegen – und vielleicht wird das einmal zur Sportart.

weitere infos 〉